Kubuntu 14.04 Trusty Tahr Beta 2

In ungefähr einem Monat, am 17. April 2014, ist es so weit: Kubuntu 14.04 Trusty Tahr wird erscheinen. Es wird eine LTS-Version (Long-Term-Support-Version mit 3 Jahren statt 7 Monaten Updates) sein. Was für Neuerungen sind zu erwarten?

Voraussichtlich wird Kubuntu mit KDE 4.13 kommen. Allerlei KDE-Bugs wurden gefixt.

Firefox wird der Standard-Browser! Lange hat Kubuntu an rekonq (dem Konqueror-Nachfolger) als Standardbrowser festgehalten, auch um dem Prinzip treu zu bleiben, nur grafische Programme mit den Qt- und KDE-Bibliotheken vorzuinstallieren. Aber letztendlich installiert doch der größte Teil der Neu-Nutzer_innen und Windows-Umsteiger_innen als erstes Firefox. Da bereits seit Version 12.10 Kubuntu nicht mehr auf eine CD passt und nur noch als DVD-Image verfügbar ist, kommt es nicht mehr darauf an, ein paar Megabytes für die von Firefox verwendeten Gtk-Bibliotheken zu sparen. Die meisten Neuinstallationen erfolgen heutzutage von 2GB-USB-Sticks.

In Arbeit ist Muon Discover, welches ähnlich dem aus der Unity-Variante von Ubuntu bekannten Software Center ist, also moderner und grafischer als die alten Paketmanagementprogramme. Da es zum jetzigen Zeitpunkt nur einen Monat vor Erscheinen von Kubuntu Trusty nur eine Alphaversion gibt, wird es wahrscheinlich noch nicht der Standard-Software-/Paket-Manager werden.

Der "Zusätzliche Hardwaretreiber"-Dialog ("Additional Drivers") wird durch den komplett neuen "Treibermanager" ("Driver Manager") ersetzt. Wie bisher erfolgt darüber die Installation und Auswahl alternativer Treiber.

Schon immer gab es Gwenview-Plugins, aber kaum ein_e Anwender_in hat sie entdeckt. Das wird nun anders, das neue Gwenview ermöglicht die Installation von Plugins von innerhalb der Applikation.

Die Touchpad-Konfiguration wurde erheblich verbessert.

Telepathy, der KDE-Instant-Messenger, erlaubt jetzt die Gruppierung desselben Kontakts in verschiedenen Instant-Message-Netzwerken.

Screenshot von
Telepathy

Die Lokalisierungs- und Sprachenkonfiguration wurde verbessert und ist nun zuverlässiger.

Der Plasma Network Manager, der vor einigen Versionen den KNetworkManager ersetzt hat, wurde noch einmal neu designt. Er bietet jetzt mehr Einstellungsmöglichkeiten, bleibt aber einfach und übersichtlich.

Entwickler_innen können sich das Paket kde-developer-sdk installieren und haben gleich alles zur Verfügung, was sie zur Entwicklung mit KDE und Qt benötigen.

Der USB Creator zum Erstellen von Linux-Live-USB-Sticks wurde verbessert.

KDE Connect, voraussichtlich in der Version 0.5, macht die Synchronisierung mit Android-Handys einfach.

Absturzberichte wurden weiter automatisiert.

Der IRC-Client Quassel wird voraussichtlich in Version 0.10 dabei sein. Er verursacht weniger Netzwerk-Traffic als die Vorgängerversionen.

Es gibt jetzt Systembenachrichtigungen über bessere Treiber und zusätzliche Sprachpakete.

Diese Nachricht kann im Forum diskutiert werden.

Kubuntu 13.10 / KDE 4.11: Neuer Desktop-Effekt "Bildschirmkante bei Annäherung hervorheben"

Nach dem Upgrade auf Kubuntu 13.10 Saucy Salamander und dem damit einhergehenden Upgrade auf KDE 4.11.2 fällt es schnell auf: Wird der Mauszeiger in die Bildschirmecke bewegt, mit der eine Aktion verbunden ist (z.B. standardmäßig in der linken oberen Ecke "Fenster zeigen - Alle Arbeitsflächen"), so fängt sie an, blau zu leuchten. Je näher der Zeiger der Ecke kommt, desto intensiver.

Das ist nützlich, um neuen User_innen deutlich zu machen, dass das Bewegen des Mauszeigers in eine Bildschirmecke eine Auswirkung haben wird. Erfahrene Nutzer_innen möchten das blaue Glühen vielleicht abschalten. Klick dazu in die linke obere Ecke eines beliebigen Fensters und wähle in dem Menü "Weitere Aktionen" -> "Einstellungen für die Fensterverwaltung …". Wechsle auf das Tab "Alle Effekte" und such nach dem Arbeitsflächeneffekt "Bildschirmkante". Häkchen entfernen, Klick auf "Anwenden", fertig.

Zur Erinnerung: Die Aktionen lassen sich den Bildschirmecken im selben Dialog zuordnen. Wähle dazu auf der linken Seite "Bildschirmränder".

Diese Nachricht kann im Forum diskutiert werden.

Newsschreiber für Artikel auf kubuntu-de.org gesucht

Könntest du einen Artikel über die Neuerungen in Kubuntu 13.10 Saucy Salamander schreiben? Oder über ein anderes Kubuntu-/Ubuntu-/KDE-/Linux-/GNU-/Open-Source-Thema? So geht's: Geh auf Wiki > Teams > Redaktion > Nachrichten. Gib in das Textfeld, in dem "Geben Sie hier den Titel ein" steht, den Titel der Nachricht ein und klick den Button "Neue Nachricht erstellen", dann schreib drauf los. Wenn du eine erste Version erstellt hast, schreib eine Mail an die kubuntu-de.org-Team-Mailingliste und bitte darum, dass jemand deinen Artikel gegenliest und verbessert (redigiert) und, wenn er fertig ist, jemand mit einem User im Portal ihn dorthin kopiert.

Dieser Artikel kann im Forum diskutiert werden.

Download - Kubuntu 13.10 "Saucy Salamander" herunterladen

Am 17. Oktober 2013 haben die Kubuntu-Entwickler die Version 13.10 der Ubuntu-Variante mit der KDE-Oberfläche freigegeben. Kubuntu "Saucy Salamander" wurde wie üblich ein halbes Jahr nach der letzten Version vom April und zeitgleich zu Ubuntu 13.10 veröffentlicht. Ubuntu und Kubuntu teilen sich den Unterbau und unterscheiden sich nur in der Desktopoberfläche; Ubuntu selbst nutzt Unity (in früheren Versionen GNOME) und Kubuntu nutzt KDE.

Netbook-Oberfläche

Es gibt seit 10.04 keine separate Netbook-Edition mehr, sie ist in die normale Version vollständig integriert. Normalerweise wird automatisch erkannt, dass es sich um ein Netbook handelt, und die Netbook-Oberfläche wird gestartet. Man kann in den Systemeinstellungen unter Verhalten der Arbeitsfläche -> Arbeitsbereich zwischen Netbook- und Desktopoberfläche wechseln. Beide stehen sowohl auf Netbooks als auch auf Desktop-Computern zur Verfügung.

Alternative CD und DVD

Seit Kubuntu 12.10 sind alle Funktionen der alternativen CD in dem normalen Installationsprogramm eingebaut. Aus diesem Grund wird keine alternative CD mehr angeboten.

Da inzwischen auch das normale Image über die größe einer CD hinausgewachsen ist gibt es nun auch keine Unterscheidung zwischen CD und DVD Image und es werden nur noch verschiedene Hardwaresysteme angeboten.

Informationen zum Download

Kubuntu ist auf vielen Servern kostenlos erhältlich. Für den direkten Download sollte man einen Server in der Nähe wählen. Falls die Möglichkeit besteht (installierter Torrent-Client), bitten wir darum, den BitTorrent-Download zu nutzen, um die Server zu entlasten.

Welche Kubuntu-Variante (32/64-Bit, CD oder Mac) ist die richtige? Unsere Download-FAQ hilft. Im Zweifelsfall erstmal die 32-Bit-Desktop-CD probieren.

Installation

Die Installation ist selbsterklärend. Wer sich dennoch unsicher ist, findet im Wiki Hinweise.

Download via BitTorrent

Zur Entlastung der Downloadserver kann der Download via BitTorrent erfolgen. Dies erfordert, dass ein BitTorrent-Client installiert ist.

**Desktop CD**
**BitTorrent** [![](/themes/kubuntu/images/mini_download.png)](http://cdimage.ubuntu.com/kubuntu/releases/saucy/release/kubuntu-13.10-desktop-i386.iso.torrent) [i386](http://cdimage.ubuntu.com/kubuntu/releases/saucy/release/kubuntu-13.10-desktop-i386.iso.torrent) [![](/themes/kubuntu/images/mini_download.png)](http://cdimage.ubuntu.com/kubuntu/releases/saucy/release/kubuntu-13.10-desktop-amd64.iso.torrent) [amd64](http://cdimage.ubuntu.com/kubuntu/releases/saucy/release/kubuntu-13.10-desktop-amd64.iso.torrent)

Download via http / ftp

Es wird empfohlen, einen Server in der Nähe zu wählen.

**Desktop CD**
**Ubuntu Master** [![](/themes/kubuntu/images/mini_download.png)](http://cdimage.ubuntu.com/kubuntu/releases/saucy/release/kubuntu-13.10-desktop-i386.iso) [i386](http://cdimage.ubuntu.com/kubuntu/releases/saucy/release/kubuntu-13.10-desktop-i386.iso) [![](/themes/kubuntu/images/mini_download.png)](http://cdimage.ubuntu.com/kubuntu/releases/saucy/release/kubuntu-13.10-desktop-amd64.iso) [amd64](http://cdimage.ubuntu.com/kubuntu/releases/saucy/release/kubuntu-13.10-desktop-amd64.iso)
**Ubuntu Deutschland** [![](/themes/kubuntu/images/mini_download.png)](http://de.cdimage.ubuntu.com/kubuntu/releases/saucy/release/kubuntu-13.10-desktop-i386.iso) [i386](http://de.cdimage.ubuntu.com/kubuntu/releases/saucy/release/kubuntu-13.10-desktop-i386.iso) [![](/themes/kubuntu/images/mini_download.png)](http://de.cdimage.ubuntu.com/kubuntu/releases/saucy/release/kubuntu-13.10-desktop-amd64.iso) [amd64](http://de.cdimage.ubuntu.com/kubuntu/releases/saucy/release/kubuntu-13.10-desktop-amd64.iso)
**Ubuntu Schweiz** [![](/themes/kubuntu/images/mini_download.png)](http://ch.cdimage.ubuntu.com/kubuntu/releases/saucy/release/kubuntu-13.10-desktop-i386.iso) [i386](http://ch.cdimage.ubuntu.com/kubuntu/releases/saucy/release/kubuntu-13.10-desktop-i386.iso) [![](/themes/kubuntu/images/mini_download.png)](http://ch.cdimage.ubuntu.com/kubuntu/releases/saucy/release/kubuntu-13.10-desktop-amd64.iso) [amd64](http://ch.cdimage.ubuntu.com/kubuntu/releases/saucy/release/kubuntu-13.10-desktop-amd64.iso)
**Ubuntu Östereich** [![](/themes/kubuntu/images/mini_download.png)](http://at.cdimage.ubuntu.com/kubuntu/releases/saucy/release/kubuntu-13.10-desktop-i386.iso) [i386](http://at.cdimage.ubuntu.com/kubuntu/releases/saucy/release/kubuntu-13.10-desktop-i386.iso) [![](/themes/kubuntu/images/mini_download.png)](http://at.cdimage.ubuntu.com/kubuntu/releases/saucy/release/kubuntu-13.10-desktop-amd64.iso) [amd64](http://at.cdimage.ubuntu.com/kubuntu/releases/saucy/release/kubuntu-13.10-desktop-amd64.iso)

MD5 Prüfsummen

Mit den MD5-Prüfsummen kann man sicherstellen, dass der Download fehlerfrei vollzogen wurde.

**i386** **amd64** **MD5/GPG**
**Desktop CD** 28ac3506ce4cfb1dabcc4ae23f9a534b cf667b29e8d97d61709f1d5745675221 [![](/themes/kubuntu/images/mini_download.png)](http://cdimage.ubuntu.com/kubuntu/releases/saucy/release/MD5SUMS) / [![](/themes/kubuntu/images/mini_download.png)](http://cdimage.ubuntu.com/kubuntu/releases/saucy/release/MD5SUMS.gpg)

Kubuntu auf der Ubucon 2013

Dieses Jahr fand die Ubucon in Heidelberg statt, am vergangenen Wochenende (Freitag Abend bis Sonntag Nachmittag).

Es gab zwei Vorträge zum Thema Kubuntu/KDE, von Monika Eggers und von Martin Gräßlin. Von vielen Vorträgen können die Folien jetzt oder demnächst heruntergeladen werden.

Dieses Thema kann im Kubuntu-de.org-Forum diskutiert werden.